1924 – Das Zeughaus

Am 5. Okt. 1924 wurde nun der erste Spatenstich für das zu errichtende Zeughaus vorgenommen. Man begann mit dem Ausgraben des Grundes.

Die Grundfläche, auf der das Depot steht, ist 6 ½ m lang und 4 ½ m breit. Noch im November 1924 waren die Mauern fertig. Im Dezember rückten die Zimmerleute an. Bald stand der Dachstuhl und Schlauchturm im Rohbau da, gedeckt wurde das Depot mit Eternit.